Anke Maurer verkauft bei Radissimo Radreisen und betreut unsere Radgäste vor, während und nach ihrem Radurlaub. Privat ist Anke sowohl im Alltag als auch auf Reisen mit dem Fahrrad unterwegs. Dabei wählt sie zwischen ihrem Reiserad, Faltrad oder Lastenrad.

Think positive – bleibt in Bewegung!

Positiv Denken Heute ist ein guter Tag für einen guten Tag

Vielleicht kennt noch der eine oder andere von Ihnen den Radiosender SWF 3. In den 80er Jahren lief dort werktags jeden Morgen ein Radiobeitrag mit dem Namen “Gesundheitstraining für Gesunde” mit Frau Dr. Eberlein. Die Sendung begann immer mit demselben Dialog: Ein missmutig genuscheltes „Morgn“ gefolgt von einem bewusst fröhlichem…

Weiterlesen

Eine Krise ist auch immer eine Chance

Blick in Vergangenheit und Zukunft

Wir von Radissimo sind zu zweifelhaften Ruhm gekommen – ein Mitarbeiter der Heilbronner Stimme entdeckte in einem Online-Portal unseren Antrag auf Insolvenz und kontaktierte daraufhin den vorläufigen Insolvenz-Verwalter, Herrn Frank Bassermann, zwecks einer Stellungnahme. In Windeseile verbreitete sich die Nachricht im Netz. Ich will nicht behaupten, dass wir viral gingen,…

Weiterlesen

Ein voller Erfolg: die erste Rad – und Reisemesse in Karlsruhe

Großer Andrang von Anfang bis Ende am Radissimo- und Genussradeln-Stand

Sonntag, 9 Uhr. In zwei Stunden öffnet die erste Rad- und Reisemesse des ADFC Karlsruhe ihre Tore. Auf dem alten Schlachthofgelände vor dem Tollhaus, dem Ort des Geschehens, herrscht hektische Betriebsamkeit. Menschen laden unterschiedlichste Räder von Transportern und schieben sie ins Gebäude. Aussteller bauen ihre Stände auf, platzieren Tische und…

Weiterlesen

Und der Herr sprach: Es werde Licht!

Licht oder nicht Licht - das ist keine Frage!

Während es im Buch Mose tatsächlich Licht ward, finden viele Radfahrer entweder den Schalter nicht, haben überhaupt keine Beleuchtung oder gurken mit einem defekten Scheinwerfer durch die Gegend. Was treibt solche Radfahrer an? Ist es Todessehnsucht oder Gleichgültigkeit? Die im Dunkeln sieht man nicht Morgens um kurz nach 7 Uhr…

Weiterlesen

Gras drüber

In Städten wie Karlsruhe werden jedes Jahr hunderte sogenannter Schrotträder eingesammelt.

So durchwachsen wie das Wetter im November ist auch das Verhältnis mancher Radfahrer zu ihren Rädern. Während das Auto des Deutschen liebstes Kind ist, wird das Rad eher stiefmütterlich behandelt. Ich kann zum Beispiel nicht verstehen, wie man sein Rad „vergessen“ kann. An den beiden oben abgebildeten Rädern fahre ich…

Weiterlesen

Ich hör immer nur einmotten!

Wer auch im Winter radelt, belohnt sich mit vielen schönen Eindrücken.

Egal welche Zeitung ich aufschlage oder was ich online anklicke: Spätestens ab Oktober verfolgen mich Überschriften wie So machen Sie Ihr Rad winterfest Fahrrad einmotten – aber richtig Fahrrad lagern im Winter Selbst auf unserem Radissimo-Blog gibt es einen Beitrag zu diesem Thema. Ein Laie muss doch angesichts der Fülle…

Weiterlesen

Genussradel-Touren in Karlsruhe: Warum in die Ferne schweifen?

Karlsruher Bergdörfer: Blick auf die Pappelallee zwischen Hohenwettersbach und Thomashof

Wir bieten in der Pfalz entlang der Südlichen Weinstraße eine Reihe von geführten Radtouren an. Unter dem Motto „Bewegen, erleben und genießen“ erFAHREN unsere Gäste gemeinsam mit unseren Tourguides die Schönheiten der Südpfälzer Weinberge und genießen unterwegs manche Pfälzer Köstlichkeit. Auch meine Heimatstadt Karlsruhe und die Ausläufer des Nordschwarzwalds direkt…

Weiterlesen