Bodensee – Was muss man gesehen haben?

Wer auf einer Radreise am Bodensee unterwegs ist, kann die schönsten Sehenswürdigkeiten der Region hautnah entdecken. Denn am Bodensee-Radweg gibt es einiges zu entdecken. Neben interessanten Museen gibt es schöne Inseln zu sehen und altertümliche Städte zu erkunden. Auf dem Radweg fahren Radler an wunderbaren Naturlandschaften vorbei. In diesem Artikel wird eine kleine Auswahl der unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten aufgezeigt, die es auf dem Bodensee-Radweg zu sehen gibt. Was muss man am Bodensee gesehen haben?

Konstanz: Die wunderschöne Stadt am Bodensee muss man gesehen haben

Die junge Universitätsstadt Konstanz liegt direkt an der Schweizer Grenze sowie am Rhein. Die historischen Gassen der Stadt sowie die vielen verwinkelten Straßen laden Besucher zum Flanieren sowie zu kleinen Erkundungstouren ein. Der Innenstadtbereich wird durch mittelalterliche Gebäude und malerische Brunnen bezeichnet. Es macht Spaß, am Rhein spazieren zu gehen und den Fährbooten dabei zuzusehen, an- oder abzulegen. Urlaubern wird in Konstanz schnell auffallen, dass die Staatsgrenze, die zwischen Deutschland sowie der Schweiz liegt, beinahe fließend in den Straßen verläuft. Denn einen Grenzzaun gibt es in Konstanz nicht. Dafür verschönern über 22 Skulpturen des Künstlers Johannes Dörfinger die City und beschreiben die Landesgrenze.

Mit dem Rad nach Friedrichshafen radeln – das Zeppelin Museum besuchen

In Friedrichshafen befindet sich das Zeppelin-Museum, das überaus sehenswert ist. Das Museum ist in seiner Art einzigartig. Es ist am ehemaligen Bahnhof des Hafens zu erreichen. Dort wird eine der größten Sammlungen der Welt ausgestellt, die eine Geschichte rund um die Luftschifffahrt erzählt. Besucher erfahren auf einer Ausstellungsfläche von über 4.000 Quadratmetern alles über die Technik der Zeppeline. Museumsbesucher haben die Gelegenheit, in dem Nachbau eines Teils des Luftschiffs LZ 129 mit dem Namen ‚Hindenburg‘ Platz zu nehmen. Der Zeppelin war im Jahr 1936 im Betrieb und lässt Gäste des Museums nun ein Stück der damaligen Geschichte hautnah miterleben. Interessierte haben überdies Gelegenheit, sich im Filmraum in eine beinahe mythische Welt der Zeppeline versetzen zu lassen. Die Kleinen dürfen in extra hierfür vorgesehenen Stationen einiges selber entdecken und ausprobieren. Neben der Zeppelinausstellung gibt es eine Abteilung für Kunst und Kultur, in der die Werke alter Meister ausgestellt sind.

Die Pfahlbauten in Unteruhldingen – ein unvergessliches Erlebnis am Bodensee

Wer einen lehrreichen sowie interessanten Zwischenstopp am Bodensee einlegen möchte, sollte sich die Pfahlbauten in Unteruhldingen nicht entgehen lassen. Dabei handelt es sich um rekonstruiertes Dorf aus der Jungsteinzeit mit Nachweisen aus der Bronzezeit, das auf Pfahlbauten im See errichtet wurde. Das Dorf wurde im Jahr 2011 als UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Beim Betreten der Hütten, die in ihren ursprünglichen Zustand eingerichtet wurden, lassen sich Besucher in die Vergangenheit zurückversetzen. Es gibt Vorort einige gute Führungsangebote. Bei den Führungen erfahren Gäste, wie unsere Vorfahren mutmaßlich in diesem Dorf gelebt haben. Des Weiteren gibt es eine Ausstellung, in der die originalen Funde wie Werkzeug und Schmuck sowie Küchenutensilien dargeboten werden. Das Freilichtmuseum zeichnet sich als außerordentlich familienfreundliche Einrichtung aus. Daher fühlen sich insbesondere Familien mit Kindern dort gut aufgehoben.

Insel Reichenau: wunderschöne Klosterinsel mit Flair

Die Klosterinsel Reichenau wurde im Jahr 724 von dem Wanderbischof Pirmin ins Leben gerufen. Die Insel gilt seit dem Jahr 2000 als UNESCO Welterbes. Eine Rast lohnt sich, um die vielen kulturellen Besonderheiten zu sehen. Dafür müssen Radler einfach nur den Radweg verlassen, um einige angenehme Stunden mit der Besichtigung der vielen Museen und Kirchen der Insel zu verbringen. Überdies gibt es einen wunderschönen Kräutergarten zu besichtigen. Des Weiteren stellen Reichenauer Künstler ihre Kunstwerke auf der Kunstroute aus.

Natürlich ist dies nur ein kleiner Ausschnitt an Sehenswürdigkeiten, die man am Bodensee gesehen haben muss. Möchten Sie weitere Attraktionen am Bodensee kennenlernen, die man auf einer Radreise auf keinen Fall verpassen sollte? Dann steht Ihnen das freundliche Team vom Radissimo gerne zur Verfügung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.