Die besten Fahrradfilme, die man gesehen haben muss

Unser geliebter Drahtesel macht natürlich auch vor Hollywood nicht halt. Und so gibt es zahlreiche interessante, witzige und/oder außergewöhnliche Filme, in denen es um Fahrräder geht oder wo ein Fahrrad eine wichtige Rolle spielt. Wir stellen hier einige davon näher vor: Das sind die besten Fahrradfilme, die jeder Radsportgebeisterte gesehen haben muss!

Diese besten Fahrradfilme muss man gesehen haben

Wir haben für euch die besten Fahrradfilme zusammengestellt – das ideale Programm für lange Winterabende!

1. Höllentour (Doku)
In dem Dokumentarfilm begleitet der Regisseur die beiden Radprofis Erik Zabel und Rolf Aldag über alle Etappen der Tour de France 2003. Insbesondere die menschlichen Seiten, die Schwächen und Schmerzen der Fahrer werden beobachtet. Die vielen einzelnen und reellen Szenen machen den Film zu einem packenden Erlebnis. Sie ist sowohl akustisch als auch visuell packend umgesetzt.

2. Janapar – The ride of a lifetime (Drama, Doku)
Der 23-jährige Tom Allender kann sich einfach nicht für einen Bürojob begeistern. Also zieht er eines Tages los, um den Sinn des Lebens zu ergründen. Er lässt von heute auf morgen alles hinter sich und tritt seinen Weg einzig und alleine mit einem Fahrrad an. Als er eines Tages auf eine junge Frau mit iranisch-armenischer Herkunft trifft, gerät allerdings sein neuer Lebensstil ins wanken, denn er muss sich zwischen seinem Nomadenleben und der Liebe entscheiden.

3. Breaking Away (Komödie)
Breaking Away ist auch unter dem deutschen Titel „Vier irre Typen – Wir schaffen alle, uns schafft keiner“ bekannt. Der Film handelt von dem jungen Rennfahrer Dave, der seine Kommilitonin beeindrucken möchte und sich dafür als Italiener ausgibt. Als in der Gegend ein italienisches Radrennteam ein Radrennen soll, ist Dave zuerst davon begeistert. Doch als er erkennt, dass sein italienisches Team gerne und oft schmutzige Tricks benutzt, um den Sieg zu erlangen, schlägt die Begeisterung schon bald in Missmut um.

4. Das Rennrad (Spielfilm)
Dieser belgische Spielfilm handelt von der Radrennszene der 70er und 80er Jahre. Einem Spitzenrennfahrer genügt es in dem 2001 produzierten Streifen nicht, im Team zu siegen, sondern er möchte nur für sich selbst die Medaillen mit nach Hause nehmen dürfen. Er möchte in die Annalen des Radrennsports eingehen und dafür scheint in seinen Augen Doping genau das richtige Mittel zu sein.

5. Das große Rennen von Belleville (Animation)
Die nette Oma Souza muss ihren Adoptivenkel Champion in einem Moloch aus schwindelerregenden Hochhäusern suchen, denn dieser wurde entführt, als er an der Tour de France teilnahm. Sie gerät schließlich an drei alte, nette und heruntergekommene Damen, die skurrilen Marotten nachgehen. Gemeinsam rüsten die „Auslaufmodelle“ auf, um Champion zu befreien.

6. Premium Rush (Actionfilm):
Actionfilm-Fans sollten diesen actiongeladenen Streifen auf keinen Fall verpassen. Es geht um den Fahrradkurier Wilee, der eines Tages einen Umschölag befördern soll, an dem einige miese Typen reges Interesse zeigen. Wilee liefert sich todesmutig eine wilde Verfolgungsjagd quer durch Manhattan – und dabei ist Bremsen verboten!

7. Dummy Jim (Doku, Biographie):
Dieser Filmstreifen erzählt die außergewöhnliche, interessante und wahre Lebensgeschichte von Dummy Jim. Im Jahr 1951 hegt er den Plan, mit dem Fahrrad von Schottland nach Marocco zu radeln. Allerdings gelangte er nie an sein Ziel, denn er fuhr stattdessen drei Monate lang rund 4.500 km in Richtung Norwegen, bis er schließlich den Polarkreis erreicht.

8. What a Trip (Doku)
In „What a Trip“ begleitet der Zuschauer den Produzenten Maximilian Semsch, der mit seinem Fahrrad sieben Monate alleine bis ans andere Ende der Welt reist – von München bis nach Singapur. Eindrucksvoll werden die Höhen und Tiefen einer solchen extremen Reise gezeigt.

9. BMX Bandits (Actionkomödie):

In diesem australischen Film von 1983 ist die junge Nicole Kidman als eine der Hauptrollen zu sehen. Der Streifen handelt von 3 BMX-Fahrern, die sich ungewollt und zufällig mit Verbrechern anlegen und nun zeigen müssen, wozu ein BMX-Bike fähig ist.

10. Frei wie ein Känguru – mit dem Fahrrad quer durch Australien (Doku):
In 8 Wochen fährt der Radler Florian Schmale 3000 Kilometer quer durch Australien. Dabei hält er nicht nur die ereignisreichsten Herausforderungen dieser Reise fest, sondern gleichzeitig auch das die atemberaubende Natur und das typische Gefühl der Freiheit von „Down Under“.

Kennst Du noch weitere gute Fahrradfilme? Dann poste Deinen Lieblingsfilm doch einfach in den Kommentaren!

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Stimmenzahl: 1

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

(Visited 1.164 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.