Die Welt sieht grün – Happy St. Patrick’s Day

Gestern war es wieder soweit.Kleeblatt Am 17. März ist St. Patrick‘s Day und die ganze Welt sieht grün. Zu Ehren des heiligen Patrick von Irland kleiden sich Iren, Menschen mit irischen Vorfahren und Irland-Fans grün. Sie tragen verrückte Brillen, grüne Perücken, Hüte – na klar auch grün, viele kleben sich Kobold Bärte und Ohren an. Auch das Kleeblatt (Shamrock) taucht überall auf. Das inoffizielle Nationalsymbol Irlands hat ebenfalls einen Bezug zum Heiligen Patrick. Er soll, so heißt es, mit Hilfe der drei Blätter den Heiden die Heilige Dreifaltigkeit erklärt haben. Deshalb schmückt es zum St. Patrick’s Day nicht nur Gläser und Hüte sondern sogar die Wangen der Besucher. In Dublin feiern die Menschen gleich 5 Tage lang den christlichen Missionar. Wohin man sieht – Grün. Am 17. März findet eine große Parade statt, auf der Künstler aus 46 Ländern teilnehmen.

Grün, grün, grün…

Auch andere Länder sind im „grün Rausch“. Das Empire State Building, die Niagara Fälle, der Eiffelturm, der schiefe Turm von Pisa und die Allianz Arena sind nur einige Beispiele die in einem satten Grün erstrahlen. Einen spektakulären Anblick bietet auch der grün eingefärbte Chicago River.
Was den St. Patrick`s Day aber hauptsächlich ausmacht, ist die Stimmung und Ausgelassenheit, die die Iren und Irland Fans an den Tag legen. Ganz nach dem Motto: „Patrick was a saint… we ain`t“ (zu Deutsch so viel wie: „Patrick mag ein Heiliger gewesen sein…wir sind es nicht!“). Im Feiern macht den Iren so schnell keiner was vor. Dank Guinness und Kilkenny in Kombination mit irischer Musik die von Irish Folk bis hin zu Rock reicht bleibt kein Bein still und spätestens nach einer Stunde grölen auch die nicht Iren mit zu „Galway Girl“ oder singen bedächtig „ Fields of Athenry“.
Nur die Iren haben es geschafft ihren heiligen Feiertag in der ganzen Welt zu verbreiten. Am Tag der Deutschen Einheit strahlt die Welt leider nicht in Schwarz-Rot-Gold. Das liegt vielleicht aber auch daran, dass zum Beispiel im Vereinigten Königreich 14 Millionen Iren leben. In den USA sind es stolze 36 Millionen Menschen irischer Herkunft. (Irland hat ca. 4,5 Millionen Einwohner) In New York sollen angeblich mehr Iren leben als in Dublin damit ist NYC die größte irische Stadt.

Irland – Erlebnisreisen per Rad

Radfahren in Irland

Radfahren in Irland

Wollen Sie nicht auch einmal dieses magische Land erkunden? Am schönsten ist es wenn Sie „die Grüne Insel“ auf einer mehrtägigen Radreise erradeln. Vom Fahrrad aus können Sie die traumhafte, raue Landschaft in vollen Zügen wahrnehmen und genießen. Sie fahren garantiert gut gelaunt durch die wilde Natur Irlands, die 40 Grünschattierungen zu bieten hat. Und das Wetter ist auch viel besser als es gemeinhin heißt. Außerdem findet sich vielleicht am Ende des Regenbogens ein Topf voller Gold :-)

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

(Visited 33 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.