Digitalisierung der Arbeitswelt: Neue Tablets erleichtern den Radissimo-Alltag in vieler Hinsicht

Seit Beginn des Jahres zählen auch Tablets zum Equipment unserer Reiseberaterinnen. Die neuen Hilfsmittel erobern den Arbeitsalltag immer mehr. Ständig entdecken wir neue Möglichkeiten, wie die Tablets unsere Arbeitsabläufe verbessern können. Und das Potential ist längst nicht ausgeschöpft.

Tägliche Teambesprechung bei Radissimo mit Tablets
Tägliche Teambesprechung bei Radissimo mit Tablets

Tablets für das papierlose Büro

Im vergangenen Jahr haben wir bei Radissimo an dem geförderten Projekt unternehmensWert:Mensch plus teilgenommen. Dabei haben wir unterschiedliche Aspekte unseres Arbeitsalltag analysiert und Verbesserungen in Bezug auf die Digitalisierung der Arbeitswelt erarbeitet.

Ein Beschluss, den wir dabei getroffen haben: Wir arbeiten papierlos. Die Lösung, um die Papierflut zum Beispiel in den Tagesbesprechungen unserer Reiseberaterinnen auszutrocknen? Wir schaffen Tablets an. „Früher haben wir Anfragen für die Reisen ausgedruckt und in der Tagesbesprechung aufgeteilt“, erklärt Birgit Germann. Jetzt hat jede ein Tablet. „So können wir alle auf unser E-Mail-Programm und andere Anwendungen zugreifen, ohne am Schreibtisch zu sein. Jede sieht, was die Kunden anfragen und welche Wünsche sie haben“, so die Reiseberaterin weiter. Das erleichtert die tägliche Aufteilung der Aufgaben deutlich.

Ideales Hilfsmittel für Buchungen vor Ort

Die meisten Kunden buchen online oder per Telefon. Immer öfter kommen Kunden aber direkt in unser Büro in Karlsruhe, um sich persönlich beraten zu lassen. Auch dafür ist das Tablet ein idealer Helfer geworden. Warum das so ist, erklärt Birgit Germann: „Wir können natürlich nicht alles zu unseren über 200 Reisen wissen.“ Gerade wenn es um Detailfragen geht, mussten die Beraterinnen oft zwischen Schreibtisch und unserer Beratungsecke hin und herlaufen.

Die Beratungen direkt im Büro haben daher nur langjährige Mitarbeiterinnen übernommen, die unsere Reisen genau kennen. Mit dem Tablet gehört auch das der Vergangenheit an. Jetzt kann jede problemlos Kunden direkt im Büro beraten, so Birgit Germann: „Als ich neu bei Radissimo war, habe ich keine Kundengespräche geführt, wenn ein Kunde direkt ins Büro kam. Ich hätte bei vielen Fragen aufstehen und nachsehen müssen.“

Trotz PC sind die Tablets auch direkt am Arbeitsplatz ein praktisches Hilfsmittel.
Trotz PC sind die Tablets auch direkt am Arbeitsplatz ein praktisches Hilfsmittel.

Damit das alles klappt, darf es natürlich auch bei der technischen Umsetzung nicht hapern. Die hat bei den Mitarbeiterinnen auch reibungslos geklappt. „Wenn jemand etwas nicht wusste, hat sie eben nachgefragt“, so Birgit Germann. Am Anfang haben die Mitarbeiterinnen das Tablet auch mit nach Hause genommen, um sich damit vertraut zu machen.

Das Potential ist längst nicht ausgeschöpft

Birgit Germann glaubt, dass das Tablet den Arbeitsalltag bei Radissimo noch weiter verbessern wird: „Die Möglichkeiten sind unendlich.“ In Schulungen oder eigenen Radreisen kann es etwa genutzt werden, um mitzuschreiben, Berichte zu verfassen oder Fotos zu machen. Auch auf Messen ist das Tablet ideal, um den Besuchern einzelne Reisen näher zu bringen.

(Visited 62 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.