Tipps zum Fahrradfahren mit Baby & Kleinkind

Fahrradfahren mit Baby oder Kleinkind ist für Eltern mit dem passenden Zubehör kein Problem: Eine Radreise mit dem Baby oder Kleinkind kann spannend sein und bietet Spaß für die Kleinen und auch die Eltern, wenn schon im Vorfeld einiges beachtet wird. Nicht nur, dass man an ausreichend Proviant für Groß und Klein denken muss – auch die Etappen selbst sollten feststehen und natürlich wird alles dafür getan, dass das Baby oder Kleinkind auf dem Fahrrad sicher mitfährt. Passende Angebote für Familienradreisen finden Sie auf unserer Internetseite.

So lässt sich das Baby oder Kleinkind beim Fahrradfahren bequem und sicher transportieren

Es gibt zwei Möglichkeiten, sein Kind auf eine Radreise mitzunehmen, auch wenn es noch nicht selbst Fahrrad fahren kann. So ist der klassische Fahrradkindersitz vor allem für nicht ganz so lange Strecken geeignet. Vorteil ist hier sicherlich, dass man sich mit dem Kind während der Radtour unterhalten kann und das Kind direkt bei einem mit auf dem Fahrrad sitzt. Die Eltern sollten dabei auf jeden Fall beachten, dass das Baby oder Kind beim Radfahren einen Fahrradhelm tragen muss, um im Falle eines Unfalls bestmöglich geschützt zu sein. Dass der Fahrradkindersitz TÜV-geprüft sein sollte, versteht sich eigentlich von selbst. Vor einer Radtour sollte das Baby oder Kind an den Kindersitz gewöhnt werden, damit es beim Fahrradfahren ruhig sitzt und keine Angst hat.

Noch besser ist allerdings ein Fahrradanhänger für die kleinen Mitfahrer geeignet. In diesem hat das Kind während der Radtour mehr Bewegungsfreiheit und ist auf Radreisen optimal vor Wind und Wetter geschützt. Auch können die Babys und Kinder während der Radreise sogar mit ein wenig Spielzeug spielen oder etwas essen. So wird auch eine längere Radtour mit Babys und Kleinkindern kein Problem. In vielen Fahrradanhängern haben sogar zwei Kinder Platz. Durch die Sichtfenster des Anhängers kann das Kind alles sehen und ist trotzdem gut vor Regenschauern geschützt. Beim Kauf eines Fahrradanhängers sollte neben dem Zeichen für geprüfte Sicherheit auch auf die guten Laufeigenschaften der Räder und ein geringes Eigengewicht geachtet werden. Viele Fahrrad-Anhänger bieten zudem verschiedene Verdecke, wie beispielsweise Sonnenschutz, Fliegengitter oder Regenschutz. Solches Zubehör ist natürlich besonders praktisch für längere Radreisen mit Babys und Kleinkindern.

So macht Babys und Kindern auch eine längere Radtour Spaß

Wie die meisten Eltern wissen, sind Kinder sind oft nicht sehr geduldig. Auch wenn eine Radtour für die Kleinsten sehr spannend und aufregend ist, ist es doch empfehlenswert, von Beginn an viele kleinere Etappen in die Radtour einzubauen. Schon zu Hause können sich Eltern gut auf einen stressfreien Radurlaub vorbereiten, indem sie spannende Etappenziele für die Radreise auswählen. Gerade kleinere Kinder freuen sich über einen Spielplatz oder Park beim Zwischenhalt. Hier können sie sich nach dem Fahrradfahren so richtig austoben und ihre Energie entladen. Für Babys ist schon eine schöne Wiese bestens geeignet: Hier kann das Kind viel sehen und gegenbenenfalls auch gleich die Windel gewechselt werden.

Der richtige Fahrradanhänger bietet Schutz vor Witterungseinflüssen

Auch wenn das Baby oder Kind in einem Fahrradanhänger für Kinder schon gut gegen Wind und Regen oder zu starke Sonneneinstrahlung geschützt wird, ist die richtige Kleidung beim Radfahren sehr wichtig. Diese sollte weder zu warm noch zu dünn sein. Grundsätzlich sollten Eltern daran denken, dass, auch wenn sie selbst auf dem Rad ins Schwitzen kommen, das Kind sich wenig bewegt und schnell auskühlen kann. „Zwiebellook“ ist hier ein gutes Stichwort: Mehrere Lagen dünner Kleidung schützen beim Fahrradfahren vor Kälte – und zugleich kann auch schnell ein überschüssiges Kleidungsstück ausgezogen werden, falls es unterwegs zu warm wird. Im Fahrradkindersitz benötigen die Kinder in jedem Fall auch Regenkleidung, die schnell angezogen werden kann.

Wenn Sie diese Tipps beachten, steht Eltern eine stressfreie Radreise mit Baby oder Kleinkind bevor.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenzahl: 1

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

(Visited 1.318 times, 1 visits today)

Ein Kommentar

  1. Hallo,wir wollen in Sommer Radurlaub machen. Ich finde euere Seite einfach super und Ihr habt echt gute Tipps auf euere Seite ..ich werde nicht das letzte mal hier gewesen sein !!
    Danke und weiter so..

    Gruß Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.