Fahrräder für Frauen

Immer mehr Frauen möchten alleine verreisen. Viele von Ihnen erkunden die schönsten Orte der Welt auf dem Fahrrad. In diesem Blogbeitrag verraten wir Euch, wie Frauen das passende Fahrrad für ihre Reisen finden.

Fahrräder für Frauen werden in der üblichen Bezeichnung der Fahrradanbieter als Damenfahrräder angeboten. Fahrräder sind in verschiedenen Fahrradkategorien erhältlich, wie z.B. als Citybike, Hollandrad, Rennfahrrad, Trekkingrad, Mountainbike oder auch als Vintage-Retro-Cruiser. Dabei werden einige dieser Fahrradtypen auch speziell als Damenfahrräder für Frauen hergestellt.

Frauen Fahrräder: Was ist der Unterschied zu Herrenrädern?

Der wichtigste Unterschied zwischen einem Herren- und einem Frauenrad ist das Fehlen der Mittelstange zwischen Sattel und Lenkungsgabel beim Damenrad. Diese eigentlich dem Fahrrad zusätzliche Stabilität gebende Stange fehlt bei den Damenfahrrädern, um ihnen das Auf- und Absteigen zu erleichtern und stammt noch aus der Historie der Erfindung des Fahrrads. In früheren Zeiten haben Damen nur sehr selten oder gar nicht Hosen getragen und mit Röcken war das Auf- und Absteigen auf ein Fahrrad mit einer Mittelstange schlichtweg nicht möglich. Auch galt das Auf- oder Absteigen auf ein Herrenrad nicht als schicklich. In den heutigen modernen Zeiten ist es nur noch eine Frage des persönlichen Geschmacks und viele Frauen bevorzugen sogar aufgrund der höheren Stabilität das Fahren auf Herrenrädern, wie z. B. auf Rennfahrrädern oder auf Mountainbikes.

Ein weiterer Unterschied zwischen Herren- und Damenrädern sind die grundlegenden Abmessungen der Damenfahrräder gegenüber den Herrenfahrrädern. So werden bei Frauenfahrrädern oftmals Reifengrößen von 26 Zoll verwendet, während Männerräder mit 28 Zoll Reifen ausgestattet sind. Damit soll einem geringeren Krafteinsatz von Frauen Rechnung getragen werden, den die größeren Reifen benötigen für eine Umdrehung und damit der Fortbewegung des Rades einen höheren Kraftaufwand. Auch die Größe des Rahmens ist oftmals der kleineren Körpergröße der Frauen angepasst. Da sich aber viele Einstellungen leicht verändern lassen, wie z. B. die Höhe des Lenkers oder der Abstand zwischen Sitzhöhe und dem Fußboden, sowie zwischen der Sattelhöhe und den Pedalen, können Frauen auch auf Herrenfahrrädern fahren. Ein weiterer Unterschied zwischen Damen- und Herrenfahrrädern besteht oftmals in der geschlechterspezifischen Farbausstattung. Frauen bevorzugen häufig Farben, wie z.B. weiß, pink, rosa, rot oder lila. Herrenfahrräder sind häufig in den Farben blau, grün, schwarz, silberfarben, grau und braun anzutreffen.

Worauf sollte beim Kauf eines Frauen-Fahrrads geachtet werden?

Die Wahl des perfekten Frauen-Fahrrads wird bestimmt, für welche Zwecke das Rad eingesetzt werden soll und, dass sich die Fahrerin auf dem von ihr ausgewählten Fahrrad beim Fahren wohlfühlt.

Um das eine oder andere Mal in der Stadt mit dem Fahrrad vielleicht zum Einkaufen zu fahren oder um gelegentliche Spazierfahrten zu unternehmen, sind die Citybikes oder auch Hollandfahrräder bestens geeignet. In dieser Fahrradkategorie ist es für Frauen auch zu empfehlen, sich eher für ein Damenrad zu entscheiden. Bei der in Städten üblichen Fahrweise ist mit einem häufigeren Auf- und Absteigen zu rechnen, schon aus verkehrstechnischen Gründen vor einigen roten Ampeln oder anderen Situationen. Da ist das Fahren auf einem Damenrad ohne mittlere Stange für Frauen doch wesentlich einfacher und angenehmer. Das Hollandrad bietet einen tieferen Einstieg und ist bei Frauen, aber auch bei Senioren, wegen des möglichst ungehinderten Auf- und Absteigens sehr beliebt.

Der Vintage-Retro-Cruiser ist ein Fahrrad, dass eine ungewöhnliche Rahmenform aufweist und von seiner Ausstattung an vergangene Zeiten erinnern soll, dabei häufig über eine besonders lange Gabel verfügt und an einen Chopper erinnert. Dieses eher extravagant anmutende Fahrrad ist sehr individuell und aufgrund der langen Gabel und nicht so leicht zu fahrenden Eigenschaften wohl eher bei den Herren beliebt. Wichtigste Kriterien bei der Wahl der passenden Räder sind die passenden Abmessungen auf die Körpergröße und das Wohlbefinden beim Fahren.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

(Visited 186 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.