Genussradel-Touren in Karlsruhe: Warum in die Ferne schweifen?

Wir bieten in der Pfalz entlang der Südlichen Weinstraße eine Reihe von geführten Radtouren an. Unter dem Motto „Bewegen, erleben und genießen“ erFAHREN unsere Gäste gemeinsam mit unseren Tourguides die Schönheiten der Südpfälzer Weinberge und genießen unterwegs manche Pfälzer Köstlichkeit.

Karlsruher Bergdörfer: Blick auf die Pappelallee zwischen Hohenwettersbach und Thomashof
Karlsruher Bergdörfer: Blick auf die Pappelallee zwischen Hohenwettersbach und Thomashof

Auch meine Heimatstadt Karlsruhe und die Ausläufer des Nordschwarzwalds direkt vor den Toren der Stadt haben für Radfahrer und Genießer jede Menge zu bieten. Warum bieten wir solche Genießertouren also nicht auch vor unserer eigenen Haustür an? Gefragt, getan. Denn ab 2020 gibt es mit uns auch Genussradeln-Touren in und um Karlsruhe. Aber wie entsteht eigentlich eine neue Radtour?

Wie entsteht eine neue Radtour?

Am Anfang steht die Suche nach der richtigen Idee. Welche Touren unter der Überschrift Genussradeln bieten sich in und um Karlsruhe überhaupt an? Es gibt vermutlich einiges, für das Karlsruhe auch überregional bekannt ist, wie

  • Stadt des Rechts
  • Beamtenstadt
  • Fächerstadt
  • Fahrradstadt
  • Technologieregion
  • Smart City
  • und das legendäre 7:0 des KSC gegen Valencia im UEFA-Cup

Aber wo steckt eigentlich der Genuss in Karlsruhe?

Der Mount Klotz in der Günther-Klotz-Anlage in Karlsruhe
Der Mount Klotz in der Günther-Klotz-Anlage in Karlsruhe

Mit allen Sinnen genießen in Karlsruhe

Eines vorweg: Wir Karlsruher sind definitiv Genießer. Wir können nachhaltig und lecker produzieren, brauen, rösten, schlemmen, recyceln und up-cyceln. Diese für Karlsruhe vielleicht nicht ganz so bekannten Facetten können Sie mit uns erleben. Die Touren gibt es dann als offene Tagestouren und als Betriebsausflug für Unternehmen.

Die einzelnen Themen unserer Genießer-Touren in Karlsruhe:

  • „Kaffee, Kuchen, Tee“ – gemütliche Radtour zu den besten Cafés und Patissiers in Karlsruhe
  • „Auf den Spuren von Karl Drais“ – mit dem E-Bike durch Karlsruhe zu den Spuren des Erfinders
  • „Naturtrüb“ – Karlsruhes beste Brauereien und schönste Biergärten entdecken
  • „Mit Rückenwind den Berg hinauf “ – Bergige Radtour durch Ober- und Bergwald, ideal um E-Bikes zu testen
  • „Wir können alles, auch nachhaltig“ – von Second-Hand-Läden, vegetarischen Restaurants, sozialen Projekten und Co.

Diese halb- oder ganztätigen Rundtouren punkten durch ihre abwechslungsreiche Streckenführung, die vielen Sinneseindrücke unterwegs und nicht zuletzt durch ihre themenspezifischen Zwischen-Stopps.

Wunderschöne Natur an Pappelallee bei den Karlsruher Bergdörfern
Wunderschöne Natur an Pappelallee bei den Karlsruher Bergdörfern

Streckenplanung: Google weiß auch nicht alles

Nun gilt es, die einzelnen Touren mit Leben zu füllen. Welche Stopps machen unsere Touren zu einer echten Genießertour? Wo gibt es den besten Kaffee? In welchem Biergarten ist es am gemütlichsten? Und wie verbinden sich die einzelnen Stopps zu einer schönen Strecke für eine Genusstour, die ihren Namen verdient?

Vor allem gilt es also die Zeit fürs Radeln und die Pausen genau im Hinterkopf zu haben. Die Strecke selbst soll auch etwas fürs Auge sein. Und natürlich wollen wir auf vernünftigen Wegen fahren. Bevor so eine Tour steht, gibt es also jede Menge zu tun.

Einer der wichtigsten Schritte: Die Feinplanung im Praxistest. Google ist zwar hilfreich für eine grobe Streckenplanung, aber die Tücke liegt wie immer im Detail. Was am Reißbrett optimal aussieht, kann sich in der Realität als unmöglich erweisen. In der Regel müssen die einzelnen Wegpunkte viele Male mit dem Rad abgefahren werden, bis eine endgültige Route festgelegt ist. Und selbst eine „endgültige“ Route muss erfahrungsgemäß das eine oder andere Mal geändert werden, wenn Baustellen den Weg versperren.

Auf zwei Rädern sieht man mehr

Das alles hört sich nach viel Arbeit an. Und ganz ehrlich: Das ist es auch. Vor allem macht es aber auch viel Spaß. Ich hätte nie gedacht, dass mir das Planen einer Radtour so viel Freude bereitet. Wenn man mit dem Rad unterwegs ist, entdeckt man Dinge, die man vom Auto aus gar nicht bemerken würde. Auf meinen Testfahrten sind mir spontan noch viele weitere Themen eingefallen, die man als Motto solch einer Genießerradtour anbieten könnte.

Genießen kann man schließlich mit allen Sinnen, auch mit den Augen. Ein Beispiel: Ich persönlich bin ein großer Fan der örtlichen Graffiti Szene. Der direkte Weg zu meiner Arbeit führt zwar nicht mehr durch die Günther-Klotz-Anlage, aber allein wegen der Kunsthappen am Wegesrand mache ich regelmäßig einen Umweg durch die grüne Lunge unserer Stadt.

Graffiti-Kunst in Karlsruhe bedient viele Stile, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.
Graffiti-Kunst in Karlsruhe bedient viele Stile, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Was ich mir auch vorstellen könnte, wäre eine Radtour entlang der vielen Urban Gardening Projekte, die wie Pilze aus dem Boden geschossen sind. Es ist erstaunlich, was mitten in der Stadt für jedermann zugänglich angebaut wird.

Der Erfolg, eine Radtour geschaffen zu haben

Der Weg von der ersten Idee zur fertigen Radtour ist lang. Dementsprechend ist es auch ein toller Erfolg, ein solches Kunstwerk geschaffen zu haben. Wie zum Beispiel bei unserer Tour rund um den Kaffee und die zugehörige Bohne.

  • Woher kommt sie?
  • Wie wird sie verarbeitet?
  • Wieso wird sie geröstet?
  • Warum schmeckt Kaffee nicht so wie er riecht?

Diese und noch viele weitere Fragen rund um das Thema Kaffee beantworten wir auf dieser Halbtagestour. Wir schauen den Experten beim Rösten über die Schulter, genießen danach einen frisch gebrühten Kaffee und verspeisen dazu Selbstgebackenes ausgezeichneter Feinbäcker. Ihnen läuft bereits das Wasser im Munde zusammen? Dann hoffen wir, Sie im nächsten Jahr auf dieser Tour begrüßen zu können.

Oder welche Radtour rund um Karlsruhe würden Sie gerne einmal machen?

Graffiti in Karlsruhe
Graffiti in Karlsruhe

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenzahl: 3

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

(Visited 39 times, 2 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.