Reisen mit Rad und Schiff sind von Jahr zu Jahr früher ausgebucht

Reisen mit Rad und Schiff werden immer beliebter. Das führt dazu, dass die Kabinen von Jahr zu Jahr schneller ausgebucht sind. Inzwischen sind viele Reisen mit Rad und Schiff Schiff für das Jahr 2020 buchbar.

Unser Tipp lautet daher: Wer eine Rad- und Schiffsreise unternehmen will, sollte so früh wie möglich buchen. Das gilt insbesondere dann, wenn Sie eine bestimmte Kabinenart oder zu einem bestimmten Zeitpunkt verreisen wollen. Über das Thema haben wir mit unserer Büroleiterin Nicole Blei gesprochen.

Rad- und Schiffsreisen in Südholland sind besonders beliebt.
Rad- und Schiffsreisen in Südholland sind besonders beliebt.

Warum sollte man jetzt schon seine Rad- und Schiffsreise für das Jahr 2020 buchen?

Nicole Blei: Besonders wenn man eine bestimmte Kabinenkategorie will oder zu einem bestimmten Termin fahren will gilt: Rad- und Schiffsreisen sollte man so früh wie möglich buchen. Jetzt bekommt man noch etwas. Suites und Kabinen auf dem Promenadendeck sind besonders schnell ausgebucht. Gleiches gilt für bestimmte Termine. Ein weiterer Vorteil: Jetzt gibt es noch Frühbucherrabatt für die Reisen 2020 (5% bei Buchung bis 31.7.2019, dann 3% für Buchungen bis 15.2.2020). Es kann natürlich auch jederzeit passieren, dass es ein Vollcharter für ein Schiff gibt. Das heißt, dass eine größere Gruppe ein Schiff komplett für sich bucht. In so einem Fall sind die Plätze für ein Schiff, das gerade noch leer war von einem auf den anderen Moment weg.

Gilt das für alle Rad- und Schiffsreisen?

Nicole Blei: Generell ja. Natürlich sind manche Schiffe oder Regionen schneller ausgebucht als andere. Sehr beliebt sind zum Beispiel Rad- und Schiffsreisen in Südholland. Das gilt insbesondere für Touren zur Holländischen Tulpenblüte, da diese im Frühjahr stattfinden. Auch die Berlin City Cruise ist in der Regel sehr früh ausgebucht, weil die Reise nur 4 Tage dauert. Angebote für Rad und Schiff, die weniger als eine Woche dauern sind relativ selten. Und diese Tour ist übrigens neben den Touren zur Tulpenblüte eine der wenigen, auf die das zutrifft. Sehr beliebt sind auch die MS Classic Lady, die MS Serena und die MS Sir Winston.

Nicole Blei und Verkaufsberaterin Birgit Germann zu Besuch auf der MS Arlene II
Nicole Blei und Reiseberaterin Birgit Germann zu Besuch auf der MS Arlene II

Bekommt man jetzt überhaupt noch Plätze auf einem Schiff für 2019?

Nicole Blei: Vereinzelt bekommt man noch Plätze, wenn man sehr flexibel ist. Aber generell ist es für dieses Jahr schon schwierig. Einzelne Kabinen gibt es derzeit zum Beispiel noch für die Donau auf der Theodor Körner. Natürlich kann es immer mal sein, dass eine Kabine storniert wird, so dass wieder etwas frei wird. Das ist aber natürlich reine Glückssache und selbst dann bleiben die Kabinen meist nur einen oder zwei Tage frei, bis sie wieder belegt sind.

Wie lange habe ich Zeit zu buchen, wenn ich nicht besonders flexibel bin?

Nicole Blei: Das lässt sich schwer voraussagen. In den letzten Jahren ging der Trend dahin, dass die Schiffe immer früher ausgebucht sind. Für die Rad- und Schiffsreisen für dieses Jahr war es besonders extrem. Wer also weiß, was er will, sollte nicht zögern und so schnell wie möglich buchen.

Aktuell sind noch nicht alle Rad- und Schiffsreisen für 2020 online. Können unsere Gäste sich vormerken lassen, so dass wir sie kontaktieren, sobald die Reisen buchbar sind?

Nicole Blei: Ja, das geht natürlich. Wenn unsere Kunden im nächsten Jahr mit einem der Schiffe verreisen wollen, die aktuell noch nicht online sind – wie der Sir Winston oder der Gretha van Holland, können sie sich bei uns melden. Wir schicken ihnen dann eine Mail, sobald die Termine für die jeweiligen Schiffe feststehen und buchbar sind.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Stimmenzahl: 5

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

(Visited 295 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.