So finden wir das Ruhrgebiet

Das sagt das Radissimo-Team Betriebsausflug

Route der Industriekultur

Radtour am Rhein-Herne-Kanal

Britta Baumann hat die hervorragende Radausschilderung besonders überrascht. Sie meint „Im Ruhrpott fühlen sich Radler willkommen! Die Ausschilderung perfekt, eine Karte brauchen Radler eigentlich nicht.“

Nicole Blei: „Obwohl man doch weiß oder schon einmal gehört hat, dass das Ruhrgebiet ganz anders ist, als man es sich vorstellt, ist man immer wieder überrascht wie schön und grün der Ruhrpott ist.
Beeindruckend ist in jedem Fall die Zeche Zollverein in Essen. Glück auf!
Der Höhepunkt für mich aber war im wahrsten Sinne des Wortes der Aufstieg auf den Tetraeder in Bottrop und der Blick über das Ruhrgebiet.

Rolf Knobloch war beeindruckt vom Innenhafen Duisburg. „Auch die Radtour von Oberhausen nach Essen war toll, wobei ich mir Oberhausen auch mal ansehen möchte. Insgesamt ein gelungener Betriebsausflug. Beide Hotels sehr gut, das in Essen werde ich mal besuchen.“

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Stimmenzahl: 0

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können.

(Visited 83 times, 1 visits today)

Über Kristine Simonis

Kristine Simonis - die Frau mit Rad - ist Inhaberin und Gründerin von Radissimo Radreisen und Genussradeln.de. Sie findet "Radfahren und Reisen ist die pefekte Kombination" und und vereint damit beruflich und privat ihre beiden großen Leidenschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.