Wie lange sollte eine Radreise dauern?

Insbesondere von Neukunden werden wir häufig gefragt, wie lange die perfekte Radreise dauern sollte. Diese Frage möchten wir heute im Radissimo-Blog beantworten.

Radreisen sind eine schöne Alternative zum Pauschalurlaub und empfehlen sich für sportlich aktive Paare, Familien mit Kindern und Reisegruppen gleichermaßen. In der Regel dauern unseren Radreisen 1 Woche und beinhaltet 7 Übernachtungen und 8 Tage auf dem Rad. Wem eine Woche Radurlaub nicht reicht, der kann sich für eine längere Tour von 12 bis 14 Tagen entscheiden. Ebenso ist es möglich, drei- bis viertätige Kurztouren oder Individualreisen von mehreren Wochen oder Monaten zu planen. Generell sollten Sie die jeweiliger Dauer der Radtour konditionsabhängig nach Schwierigkeit auswählen.

Wie findet man die ideale Radreisen-Dauer?

Fakt ist, dass Ausdauer, Belastbarkeit und Freude am Sport als Grundpfeiler aller Radreisen gelten. Wer sich fernab der täglichen Kurztouren auf dem Rad zum ersten Mal auf eine größere Reise begibt, sollte am besten mit einer Kurzreise beginnen. Drei- bis viertägige Radreisen sind ideal zum „Reinschnuppern“ und bieten sich vor allem für Familien, für Senioren oder unerfahrene Radurlauber an. Bei Radreisen können alle Interessen in den Bereichen Kultur oder Kunst, Architektur, die Liebe zur Natur und zum Meer oder dem Strandaufenthalt mit der Tour verbunden werden. Die Erkundung von Sehenswürdigkeiten und atemberaubenden Orten auf dem Rad wird zu einem Erlebnis, das mit traumhaften Aussichten, malerischen Kulissen und herrlichen Panoramen aufwartet. Deutschland und Europa bieten viele gut ausgebaute Radstrecken, die anhand der bevorzugten Schwierigkeit und somit abhängig von der Kondition für eine Radreise in Frage kommen. Wichtig ist, dass man sich nicht überschätzt und mehr zutraut, als man anhand seiner Ausdauer und Belastbarkeit erbringen kann. Mehrwöchige oder -monatige Radreisen und Weltreisen auf dem Fahrrad sind nur etwas für Extremsportler und erfordern ein langjähriges Training im Vorfeld.

Radreisen mit individuellen Ausflügen kombinieren

Die Radreise kann Streckenüberbrückungen mit der Bahn enthalten oder mit einer Schiffstour verbunden werden. Familienfreundliche Radwege in den schönsten Regionen des Landes laden zu einem Aktivurlaub mit täglich neuen Impressionen und Abenteuern ein. Die Entscheidung für einen Zeitraum können Radreisende individuell wählen und so anhand ihrer Ausdauer und der Kondition auf dem Rad unterwegs sein. Vor allem im Frühling und im Herbst sind mehrtägige Touren empfehlenswert. Familien, die ihre erste Fahrradreise unternehmen, buchen am besten ein verlängertes Wochenende und lernen die Herausforderungen eines Radurlaubes langsam kennen.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.7 / 5. Stimmenzahl: 3

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können.

(Visited 812 times, 1 visits today)

Über radissimo

Teamwork wird bei Radissimo groß geschrieben, so dass nicht nur hinter Ihrer Radreise viele helfende Hände stecken, sondern auch bei unseren Texten viele, erfahrene Autoren und Radfahrer beteiltigt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.