0049 (0)721/3548180
  • Radreise Holland

Radurlaub in Holland

Das flache Land an der Nordsee ist bekannt für seinen vorzüglichen Käse, endlos schöne Windmühlen- und farbenfrohe Blumenfelder und seine vielen städtischen Kanäle, auch Grachten genannt. Bedingt durch die drei größten Flüsse, Rhein, Maas und Schelde, sowie das IJsselmeer, ist insgesamt ungefähr ein Fünftel der Landesfläche Hollands mit Wasser bedeckt.

Reiseideen für Ihren Radurlaub in Holland

MS Wapen fan Fryslan Niederländisches Wattenmeer mit Rad und Schiff - Segeln

  • 2018
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Radreise
  • Rad und Schiff
  • Ca. 110-250 km per Rad
  • Schwierigkeitsgrad 1 von 5
ab 799,00 €
Rad & Schiff Individualreise E-Bikereise 1 - Kinderleicht
Gent Mit Rad und Schiff von Amsterdam nach Brügge MS Magnifique

MS Magnifique III - Amsterdam-Brügge mit Rad und Schiff

  • 2018
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individualreise
  • Gruppenreise
  • Rad und Schiff
  • Ca. 280-350 km per Rad
  • Schwierigkeitsgrad 1 von 5
ab 1029,00 €
Rad & Schiff Individualreise E-Bikereise 1 - Kinderleicht
1 2 3 4 >

Das Fortbewegungsmittel Nummer eins in Holland ist das Fahrrad. Somit sind die Städte und auch die Verbindungen zwischen diesen mit hervorragenden Radwegen ausgebaut und dank des landestypischen Knotenpunktsystems sehr gut beschildert. Zwischendurch finden sich Hinweistafeln an ausgewählten Stellen des Wegesrandes, die zu Distanzen, der Flora und Fauna oder zu nah gelegenen Einkehrmöglichkeiten informieren. Somit ist das Fahrrad wohl am besten geeignet, um Holland zu entdecken und alle noch so abseits gelegenen Ecken des Landes auszukundschaften.
Das fahrradfreundliche Land begeistert unter anderem auch mit seiner Lage an der Nordsee. Das Wattenmeer ist in seiner Einzigartigkeit nicht zu übertreffen und bietet durch den mehrmals täglichen Wechsel von Ebbe und Flut ein Naturschauspiel der unvergesslichen Art für Groß und Klein.
Die Provinz Nordholland, facettenreich in ihrem Erscheinungsbild, liegt zwischen der Nordsee, dem Wattenmeer und dem IJsselmeer und bietet seinen Besuchern eindrucksvolle Natur- und Erholungsgebiete sowie Badestrände und interessante Städte zum Erkunden. Als größte und westlichste Westfriesische Insel gehört Texel mit zu Nordholland. Sie besticht mit ihrer landschaftlichen Vielfalt und dem Artenreichtum der beheimateten Tierwelt, sodass Sie bei ihrem Besuch fast ganz Holland auf einer Insel wiederfinden. Die trockengelegten Gebiete des flachen Polderlandes und Besichtigungen der süßen Städtchen, wie Hoorn, Edam oder des Küstenortes Zandvoort mit seinem tollen Badestrand, lassen das Radeln zu einem Hochgenuss werden. Natürlich muss auch die Haupt- und Hafenstadt Amsterdam Erwähnung finden. Amsterdam beeindruckt mit unzähligen Grachten, die einst die Transportwege von Gütern und Menschen darstellten. Auch heute noch schlängeln sich diese kleinen Kanäle durch die Stadt und erzeugen, auch durch die kleinen romantischen Brücken, welche die Uferseiten miteinander verbinden, eine malerische Kulisse. Eine Vielzahl an Museen, Märkten und Coffeeshops lassen Amsterdam so charmant wirken, wie Sie es auch nach ihrem Radurlaub noch in Erinnerung behalten werden. Das Radwegenetz ist eines der besten weltweit und auch die Verbindungen mit anderen Städten, entlang von wunderschönen Landhäusern und Käsebauernhöfen, ist einmalig.
Das grüne Herz Hollands, die Provinz Südholland, hat ebenfalls seine Reize. So besticht dieser Teil Hollands mit Naherholungsgebieten, der wunderschönen holländischen Seenplatte und sensationellen Städten, wie Rotterdam, Utrecht oder Den Haag. In Rotterdam werden Sie beeindruckt sein von der modernen Architektur und dem imposanten Seehafen. Utrecht bietet mit seinem Wahrzeichen, dem Domturm, dem höchsten und ältestem Kirchturm des Landes und den vielen netten Restaurants, an den Grachten liegend, ein fast schon romantisches Abenteuer. Küstennah liefert Ihnen Den Haag mit dem internationalen Gerichtshof, den vielen Geschäften und Boutiquen, und der modernen Skyline in Verbindung mit der historischen Altstadt, Abwechslung pur. Unweit gelegen, befindet sich Scheveningen, mit tollen Bade- und Bummelmöglichkeiten an der Uferpromenade.
Unberührte und ruhige Landstriche am IJsselmeer sowie am Rheindelta, mit sanft anmutenden Wäldern, farbenfrohen Obstgärten der Betuwe und mittelalterlichen Städten, runden Ihre Radreise in dem Land des Fahrradfahrens ab.

Zahlen und Fakten - Radtouren in Holland

Interessante Landesinformationen
Das Klima und die beste Reisezeit

Amsterdam
Monat    [mm]    [° C]
Jan          63        2,4
Feb          40       2,7
Mar        58        5,0
Apr         39        8,0
Mai        49       12,1
Jun         64       15,0
Jul          64       16,6
Aug        55      16,7
Sep         74      14,3
Okt         79      10,8
Nov        85        6,3
Dez         67       3,6
Jahr      737        9,5

Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub in Holland ist von Juni bis August. In diesem Zeitraum steigen die Temperaturen und im August ist das Baden im Meer möglich. Doch auch der Frühling und Herbst in Holland haben ihre Reize. So laden die Temperaturen in diesem Zeitraum zu einem Strandspaziergang oder zu einer Stadtbesichtigung ein. 

Radwege in Holland

  • Holland ist als ein wahres Paradies für Fahrradfahrer bekannt. Die unzähligen Radwege und die flachen Landschaften laden zum Radfahren ein. Erleben Sie die facettenreiche Natur Hollands vom Fahrrad aus.
  • Ein sehr beliebter Radweg ist die Radtour an der niederländischen Küste entlang. Genießen Sie den direkten Blick aufs Wasser und atmen Sie die frische Meeresbrise ein. Diese Route erstreckt sich über 570 km. Sie radeln durch die schönsten Dünenlandschaften und die bemerkenswertesten Städtchen. Hin und wieder können Sie einen kleinen Stopp in einem Badeort einlegen. Sie haben die Möglichkeit diese Küstenroute auch über die holländische Grenze hinaus fortzusetzen.


Besondere Verkehrsregeln für Fahrradfahrer

  • In Holland gibt es separate Wege nur für Fahrradfahrer mit eigenen Ampeln und Verkehrsschildern.


Fahrradmitnahme im Inlandsverkehr

  • Bahn: Die Fahrradmitnahme in Zügen ist meist unproblematisch. Zwischen Juli und August ist die Mitnahme meist ganztägig erlaubt, während in den restlichen Monaten die Fahrradmitnahme Montag bis Freitag von 6:30 bis 9 Uhr sowie von 16:30 bis 18 Uhr verboten ist.
  • Bus: Busse transportieren normalerweise keine Fahrräder, außer es wurde vorher mit dem Busfahrer besprochen.
  • Fähre: Prinzipiell ist die Fahrradmitnahme auf Fähren erlaubt, nur in wenigen Fällen kann es zu Schwierigkeiten kommen.

Karte - Radtouren in Holland

Direktlinks
Unsere Partner

forum anders reisen TourCert atmosfair - nachdenken, klimabewusst reisen Allianz Reiseversicherung

powered by Easytourist & Ratio TouPac