0049 (0)721/3548180
  • Radreise Venetien

Radreisen rund um Venedig: Radurlaub in Venetien

Die Region Venetien liegt im nördlichen Italien und erstreckt sich von den Dolomiten bis zur Adriaküste. Dazwischen ist Venetien geprägt von einer weitreichenden, fruchtbaren Hügellandschaft in der Poebene.

Reiseideen für Ihren Radurlaub in Venetien

Von Bozen nach Venedig - Gruppenreise

  • 2018
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Gruppenreise
  • Ca. 325 km per Rad
  • Schwierigkeitsgrad 2 von 5


ab 1290,00 €
E-Bikereise 2 - Einfach

Die Poebene, benannt nach dem längsten Fluss Italiens, dem Po, ist eine der wichtigsten Landwirtschafs- und Industrieregionen Italiens und wird neben dem Po von weiteren kleinen Flüssen durchzogen, wie kleine Adern. Einerseits ist man als Reisender in Venetien umgeben von imposanten Berghängen und Felswänden im Raum der Dolomiten, einer Gebirgskette der südlichen Kalkalpen. Andererseits zeigen sich die Poebene, mit unberührter Natur und flachen Landschaftsabschnitten sowie die Küstenregion der Adria als Erholungsgebiet mit mediterranem Charme. Die ca. 150 km lange Adriaküste, ein nördliches Seitenbecken des Mittelmeeres, an der sich traumhafte Lagunen wie Perlenketten reihen, lockt außerdem mit der herrlichen Stadt Venedig. Die Lagunenstadt Venedig ist auf Pfählen erbaut und wird Sie auf Ihrer Radreise mit ihrem einmaligen Charme in ihren Bann ziehen. Die entzückende Altstadt mit schmalen Gässchen und ebenso schmalen Häusern, besteht aus ca. 118 kleinen Inseln und wird von unzähligen Kanälen durchzogen, an und auf denen reges Treiben herrscht. Die Stadt lockt seine Besucher mit vielen Kirchen und dem imposanten Markusplatz, auf dem bei Hochwasser oftmals das Wasser steht. Doch auch Städte, wie die Opernstadt Verona, mit beeindruckenden Sakralbauten und kulturellem Reichtum, sowie Vicenza, eine der reichsten Städte Italiens, in der Sie während Ihres Radurlaubs tolle Kunst- und Schmuckwaren bestaunen können, sollten Sie nicht verpassen. Auch zu erwähnen ist der Thermalkurort Abano sowie die Universitätsstadt Padua, eine der ältesten Städte Italiens, welche mit vielen Sehenswürdigkeiten, wie der Basilica di Sant’Antonio, auf Sie wartet. Die abwechslungsreiche Region Venetiens ist für einen Radurlaub dank der tollen Radwege und der vielen unvergessenen Eindrücke ein Paradies für aktive Erholungssuchende, Naturliebhaber und Fans kultureller Highlights. 


Zahlen und Fakten - Radtouren in Venetien

Fakten über Venetien
Einwohner:            fast 5 Millionen
Fläche:                 18.391 km²
Lage:                    Region in Nordostitalien
Besonderheiten:    in 6 Provinzen und eine Metropolitan Stadt unterteilt

Radwege in Venetien

  • Die Region Venetien gilt schon lange als Paradies für Rennradfahrer und Mountainbiker. Doch Venetien ist schon lange nicht mehr nur geeignet für Rennradfahrer oder Mountainbiker, auch Tourenradler kommen ganz auf ihre Kosten. Die Region hat viele neue asphaltierte Radwege gebaut, die zu einer gemütlichen Radtour mit der ganzen Familie einladen.
  • Einer der beliebtesten Radwege in Venetien ist der Radweg Valsugana. Er startet am Caldonazzosee in Trentino und verläuft bis nach Bassano del Grappa. Dieser Radweg ist insgesamt 80 km lang. Genießen Sie die Idylle am Fluss Brenta mit Blick aufs Wasser und radeln Sie anschließend gemütlich durch kleine Ortschaften, die zur Rast einladen.
  • Ein weiterer sehr beliebter Radweg ist die Grande Tour del Veneto. Auf dieser 305 km langen Radtour überwinden Sie 1380 Höhenmeter. Sie radeln auf asphaltierten Straßen, wenn gewünscht kann auch auf nicht asphaltierten Straßen gefahren werden. Normalerweise radeln Sie auf verkehrsarmen Straßen, lediglich in den Stadtzentren kann es zu mehr Verkehr kommen. Diese Route kann als mittelschwer eingestuft werden, da es kaum Steigungen gibt.   

Küche in Venetien

  • Die Spezialitäten in Venetien sind von der Lage abhängig. Während an der Küste Fisch und Meeresfrüchte ein Muss auf jeder Speisekarte sind, dürfen im Landesinneren Fleisch und Wild auf keinen Fall fehlen.
  • Eine Spezialität beider Küchen ist die Polenta. Polenta ist ein Brei der aus Maisgrieß hergestellt wird. Die Herstellung dieses traditionellen Gerichtes ist schweißtreibender als man denkt, da es eine Stunde lang beständig gerührt werden muss.
  • Eine weitere Spezialität die beide Küchen miteinander vereint ist pasta e fagioli. Diese traditionelle Suppe wird aus dicken Bohnen und Teigstreifen zubereitet. 

Karte - Radtouren in Venetien

Direktlinks
Unsere Partner

forum anders reisen TourCert atmosfair - nachdenken, klimabewusst reisen Allianz Reiseversicherung

powered by Easytourist & Ratio TouPac